Was ist Kündigungsschutz?

Im Kündigungsschutzgesetz (KschG) ist der allgemeine Kündigungsschutz geregelt. Ist das KschG anwendbar (vgl. §§ 1, 23 KschG), ist eine Kündigung nur dann wirksam, wenn sie sozial gerechtfertigt ist. Zudem gibt es Sonderkündigungsschutzregeln (Mutterschutz, Elternzeit, Pflegezeit, Familienpflegezeit, Schwerbehinderte, Betriebsverfassungsorgane, Auszubildende). Daneben wird insbesondere im Rahmen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ein gewisser Kündigungsschutz gewährleistet (z.B. §§ 138, 242, 612a BGB).

Weitere Fragen?

Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung!

ACHTUNG

Wichtige Frist!

Sie haben nur drei Wochen nach Zugang der Kündigung Zeit, um Kündigungsschutzklage zu erheben. Danach können Sie auch gegen eine unrechtmäßige Kündigung nicht mehr vorgehen.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos von uns beraten!